Projekt Lesezeit

Mit dem Projekt Lesezeit soll Schulkindern die Möglichkeit gegeben werden, eine Lesezeit zu erleben, wie sie eigentlich in jedem Elternhaus geboten werden sollte. Zeit für, von und mit jemandem, um sich über Bilder, Wörter, Sätze und Geschichten auszutauschen.  Leseomas und Leseopas, Lesetanten und Leseonkels oder einfach andere Engagierte, die mit Büchern groß geworden sind und die ihre Liebe zum Lesen weitergeben wollen, treten einmal in der Woche über mehrere Monate hinweg als Lesepate oder als Lesepatin in einer Klasse auf. Einzelne Kinder erhalten an diesen Tagen je 15 Minuten Zeit, Gelegenheit und Aufmerksamkeit - sie lassen sich vorlesen, Wörter werden erklärt, sie lesen selber vor, man setzt sich mit Geschichten auseinander...

Lesepatinnen und Lesepaten

Leseomas und Leseopas, Lesetanten und Leseonkels oder einfach andere Engagierte, die mit Büchern groß geworden sind und die ihre Liebe zum Lesen weitergeben wollen, treten einmal in der Woche über mehrere Monate hinweg als Lesepate oder als Lesepatin in einer Klasse auf. Einzelne Kinder erhalten an diesen Tagen je 15 Minuten Zeit, Gelegenheit und Aufmerksamkeit - sie lassen sich vorlesen, Wörter werden erklärt, sie lesen selber vor, man setzt sich mit Geschichten auseinander...

Als Lesepate werden Sie einer Klasse zugeteilt. Gemeinsam mit der Lehrperson werden Zeit und Umfang der Tätigkeit festgelegt. Meistens besucht man einmal in der Woche für 2 Unterrichtsstunden eine Klasse. In dieser Zeit dürfen einzelne oder auch zwei Kinder für je 15 Minuten zu ihnen in die "Leseecken". 

Sie unterstützen mit Ihrer Tätigkeit die Leseerziehung der Kinder. In der Klassensituation ist es der Lehrperson meist nicht möglich, einzelnen Kindern so viel Zeit zur intensiven Auseinandersetzung mit Geschichten zu widmen. Erfahrungswerte bei solchen Projekten zeigen, dass sich Kinder darum reißen, Lesezeit mit Erwachsenen zu verbringen!

Sie erhalten einmal jährlich die Möglichkeit sich über das Projekt Lesezeit zu informieren und sich über Ihre Tätigkeit mit anderen LesepatInnen auszutauschen. Für Fragen steht Ihnen Lesekoordinator Kurt Benedikt gerne zur Verfügung. (kurt.benedikt(at)gmx.at, 0664 6255 948)

SchülerInnen

Volksschüler im Alter von 6 - 10 Jahren lesen in einer Leseecke jeweils 10 - 15 Minuten laut vor, lassen sich vorlesen, sprechen mit den Lesepaten über das Gehörte oder Gelesene. Diese stellen ein paar Fragen zum Gelesenen oder zeigen dem Kind, wie man gut vorliest, geben ein paar Tipps,... dann kommt das nächste Kind an die Reihe...

Ausblick

Das Projekt Lesezeit soll in allen Bezirken an vielen Schulen des Landes eingeführt werden, ein großes Vorarlberger Generationenprojekt kann entstehen... An vielen Schulen ist das Projekt Lesezeit nicht mehr wegzudenken. Neben der großen Beliebtheit bei SchülerInnen schätzen auch die Lehrpersonen diese "externe" Unterstützung und freuen sich über die Lesefortschritte der Kinder. 

Projektinformation, Elternbriefe,...

Für LesepatInnen, Leiterinnen und Lehrpersonen: Projektbeschreibung "Lesezeit"