Vorlesemomente für gutes Vorlesen

Man weiß, dass gutes Vorlesen nicht nur alle Altersklassen begeistert, sondern dass gute Vorlesemodelle in der Leseerziehung eine große Rolle spielen können. Gute und zahlreiche Vorlesemomente anbieten heißt aber auch, unseren SchülerInnen Raum und Zeit zu geben, ihr eigenes Vorlesekönnen zu erproben, zu verbessern, mit anderen zu vergleichen und mit ihrer Mündlichkeit spielerisch umgehen zu lernen. Im Idealfall werden sie über die ganze Schullaufbahn mit solchen Vorlesemomenten konfrontiert.

Das beginnt mit Lautleseverfahren ab der 2. Schulstufe, die mit zunehmenden Textschwierigkeiten nach durchaus auch intensiven Trainingsphasen immer wieder auch spielerisch bis ans Ende der Sekundarstufe eingesetzt werden können. Mit Vorlesevariationen kann das im Unterricht abwechslungsreich und mit minimalem Zeitaufwand mit jeder Art von Textarbeit verbunden werden. 

Lesetheater

Lesetheater lassen Kinder und Jugendliche in Rollen eintauchen und motivieren sehr zum lauten Lesen. Dabei wird mit dramatisierten Fabeln, Balladen oder Geschichten gearbeitet. Da gibt es einen Erzähler, einige Rollen dazu und während des Vorlesens wird die Rolle gleichzeitig gespielt. Das kann aufwändig mit Requisiten und vor Publikum oder aber auch ganz einfach in der Klasse aufgeführt werden. Wenn dann noch mehrere Gruppen dasselbe Stück aufführen, ist für Gesprächsstoff und Argumente gesorgt: Warum war die eine Aufführung besser, wer hat besonders beeindruckt, welche Tipps würde ich als Regisseur den Schauspielern noch geben...

Eine umfangreiche Materialiensammlung gibt es unter www.mopkaratz.com 

Weitere Links:

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/index.php?id=lesetheater

http://www.verlagruhr.de/vorlesetheater-das-praxisbuch.html

Beispiele für Vorlesetheaterperformances

Gelegentlich steht weniger das Rollenspiel als das ausdrucksstarke Vorlesen im Vordergrund. Auch hier geht es um das wiederholende Lesen, Ziel ist eine ausdrucksstarke Gruppenperformance auf der Bühne oder vor dem Publikum. Auf YouTube finden sich viele Beispiele aus dem englischsprachigen Raum, kurzes Durchstöbern vermittelt einen Eindruck der vielfältigen Möglichkeiten und inspiriert vielleicht für das eigene Tun:

https://www.youtube.com/watch?v=AZE6iqrDsoc 

https://www.youtube.com/watch?v=4V5RSUopHQM 

https://www.youtube.com/watch?v=C-4Tg9wWs6E 

https://www.youtube.com/watch?v=P6X6M-THp2I 

https://www.youtube.com/watch?v=GnQhCXR3h7A 

https://www.youtube.com/watch?v=Bq0Ohvo_b1U 

https://www.youtube.com/watch?v=6T3-20DJPs4 

https://www.youtube.com/watch?v=U4cEzNcYVTc 

MELT - mehrsprachiges Lesetheater

«Mehrsprachiges Lesetheater» ist eine Lesefördermaßnahme, um sprachenübergreifend sowohl die Leseflüssigkeit als auch die Lesemotivation von Schülerinnen und Schülern zu verbessern. Dramatisierte Skripts führen nicht nur durch ausgewählte Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur sondern  motivieren Kinder und Jugendliche, sich in Vorleseperformances zu beweisen. Die Rollen sind auf Deutsch, dann wieder auf Englisch, manchmal auch auf Türkisch zu lesen. 

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg hat gemeinsam mit anderen Hochschulen in zwei Projekten diese neuen Ansätze zur sprachübergreifenden Leseförderung in den Fächern Deutsch und Englisch entwickelt. Nach dreijähriger Erprobungsphase stehen verschiedensprachige Skripts (je nach Sprachkönnen bereits ab der 3. Schulstufe) interessierten Lehrpersonen  zur Verfügung. Abläufe und Know-how werden in Fortbildungsveranstaltungen vorgestellt.
Informationen und Unterlagen stehen nach Registrierung kostenlos zur Verfügung unter melt-multilingual-readers-theatre.eu

Fortbildungen zu mehrsprachigem Lesetheater (MELT)

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg hat gemeinsam mit anderen Hochschulen in zwei Projekten neue Ansätze zur sprachübergreifenden Leseförderung in den Fächern Deutsch und Englisch entwickelt. Die Unterrichtskonzepte werden im Rahmen einer Lehrerfortbildung mit dem Titel "Vorlesen revisited - neue Zugänge zum lauten Lesen im Deutsch- und Englischunterricht"  vorgestellt (Anmeldung über PH online; Nr. 832DE00858).

Zudem findet an der PH Weingarten eine dazu passende Internationale Fachtagung zur theoretischen Vertiefung und eine Lehrerfortbildung statt. Vorarlberger Lehrpersonen sind  herzlich dazu eingeladen. Alle Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden. Für nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten bitte unten anklícken.

20. Mai 2017, PH Weingarten: Mehrsprachiges Lesetheater (MELT) Vertiefende praxisbezogene Fortbildung mit Workshops für Fachbereich D oder F, ab Schulstufe 6...